Borgund Stabkirche

Stabkirche in Borgund

Die Stabkirche in Borgund (Lærdal-Kommune) gehört zu den meist besuchtesten Stabkirchen Norwegens, vor allem weil sie die norwegische Stabbaukunst mit ihren Drachenköpfen, Runeninschriften und Portalschnitzereien im besonderen Maße repräsentiert.

Die Kirche wurde 1180 erbaut und dem Apostel Andreas geweiht. Schon lange ist sie ein Anziehungspunkt für Touristen: Bereits 1898 wurde ein in norwegisch- und englischsprachiger Reiseführer veröffentlicht. Heute reisen Touristen während der Saison  zu Hunderten in Reisebussen an. Mit den eingenommenen Eintrittsgeldern finanziert man die Instandhaltung der Kirche.

Im Gegensatz zu vielen anderen Stabkirchen wurde die Borgund-Stabkirche nie erweitert oder verändert.

Tipp: Will man die Stabkirche nicht unbedingt von Innen sehen, so empfiehlt es sich, nach den offiziellen Öffnungszeiten nach Borgund zu fahren, da man oft nur so die Gelegenheit hat, Fotos ohne Reisebusse und Touristenscharen zu machen. In den regulären Öffnungszeiten ist die Borgund-Stabkirche völlig überlaufen.

Besucherzentrum

2005 wurde auf der anderen Straßenseite ein Besucherzentrum mit Cafè und großem Parkplatz eröffnet. Dort erhält man weitere Informationen zu den norwegischen Stabkirchen.

Preise und Öffnungszeiten (Stand: November 2013)

01.05. – 10.06:10.00-17.00 Uhr
11.06. – 21.08:08.00 – 20.00 Uhr
22.08. – 30.09:10.00-17.00 Uhr
  
Erwachsene:80 NOK
Kinder:60 NOK
Studenten:60 NOK
Familie:190 NOK
Gruppen (mind. 15):70 NOK

Aktuelle Eintrittspreise, Öffnungszeiten und Informationen zur Führungen finden Sie auf Stavechurch.com

Umgebungskarte

Du hast Fernweh nach Norwegen bekommen?

Dann abonniere kostenlos unseren Newsletter und Du wirst
automatisch benachrichtigt, sobald es Neues auf Fjordblick gibt.

Du kannst den Newsletter jederzeit ganz einfach wieder abbestellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here