Bøyabreen – Südlicher Ausläufer des Jostedalsbreen

Bøyabreen

Inhaltsverzeichnis

Der Bøyabreen ist ein weiterer Ausläufer am Südende des Jostedalsbreen. Er gehört zu den sich am schnellsten bewegenden Gletschern Norwegens: Das Eis bewegt sich rund zwei Meter pro Tag.

Die Gletscher sind sehr im empfindlich im Bezug auf Klimaveränderungen. Ein Infotafel am Breen informiert,  allein der Unterschied von einem halben Grad der Sommertemperatur könnte zur Folge haben, dass der Gletscher die Hauptstraße bedecken würde, genau dort wo der Gletscher noch bis vor 100 Jahren war.

Anfahrt

Der Bøyabreen ist einfach mit dem Auto zu erreichen. Zunächst folgt man der Rv5 aus Richtung Sogndal in Richtung Fjærland, wobei zunächst eine Mautstation (Auto: 175 NOK) zu passieren ist. Kurz bevor man in den Fjærlandtunnelen fährt, sieht man den Bøyabreen bereits. Dort zweigt eine kleine Straße rechts ab, die direkt auf den Parkplatz führt.

Von dort aus sind es nur ein paar Gehminuten, bevor man an den Bøyabreen gelangt.

Umgebungskarte

Hinterlasse einen Kommentar