Gamle Bybro / Gamle Bybrua – Die alte Stadtbrücke von Trondheim

0
Gamle Bybrua in Trondheim
Werbung

Die alte Stadtbrücke Gamle Bybro (auch Gamle Bybrua oder Bybroen) von Trondheim führt über den Fluss Nidelva. Der Geschichte nach soll sie den Überquerenden Glück bringen.

Vielleicht ist das erhoffte Glück ein Grund, warum die in rot gehaltene Brücke zu den am häufigsten fotografierten Objekten der Stadt zählt. Entsprechend schwierig ist es, eine Brücke ohne andere Personen im Bild zu erwischen. Ein weiterer Grund dürfte der perfekte Blick auf die alte Speicherstadt Trondheims sein. Die alten Speicherhäuser leuchten besonders bei Sonnenschein in ihren bunten Farben und sind einfach toll anzusehen.

Historie

Die alte Stadtbrücke wurde 1681 im Rahmen der von Johan Caspar von Cicignon anvisierten Stadtrekonstruktionen erbaut. Da die Position der Gamle Bybrua von militärischer Bedeutung war, übernahm der König die Kosten des Aufbaus. Die Fertigstellung erfolgte 1685. Ursprünglich nur aus Holz konstruiert, wurde dieses allerdings auf drei Steinpiers gestützt. Zudem platzierte man in Mitten der Brücke ein Eisengitter, welches bis 1816 Bestand hatte, und auf jeder Seite der Brücke ein Zoll- und Wächterhäuschen.

Im Jahr 1861 wurde die Brücke durch Carl Adolf Dahl in ihren heutigen Zustand umgebaut.

Umgebungskarte

My location
Routenplanung starten

Du hast Fernweh nach Norwegen bekommen?

Dann abonniere kostenlos unseren Newsletter und Du 
erhältst automatisch unseren monatlichen Newsletter.

Invalid email address

Anmerkungen, Fragen, Lob oder Kritik? Hinterlasse gerne einen Kommentar.

Bitte trage Deinen Kommentar ein.
Bitte trage Deinen Namen an