Gamle Bybrua

Gamle Bybrua in Trondheim

Inhaltsverzeichnis

Die alte Stadtbrücke “Gamle Bybrua” (auch Gamle Bybro, Bybroen) von Trondheim führt über den Fluss Nidelva und soll der Geschichte nach den Überquerenden Glück bringen. Die rotgestrichene Brücke zählt zu den meistfotografierten Objekten der Stadt.

Von der Brücke aus hat man einen guten Blick auf die alte Speicherstadt. Schwierig ist es allerdings, eine verhältnismäßig leere Brücke für ein Foto zu erwischen.

Historie

Die alte Stadtbrücke wurde 1681 im Rahmen der von Johan Caspar von Cicignon anvisierten Stadtrekonstruktionen erbaut. Da die Position der Gamle Bybrua von militärischer Bedeutung war, übernahm der König die Kosten des Aufbaus. Die Fertigstellung erfolgte 1685. Ursprünglich nur aus Holz konstruiert, wurde dieses allerdings auf drei Steinpiers gestützt. Zudem platzierte man in Mitten der Brücke ein Eisengitter, welches bis 1816 Bestand hatte, und auf jeder Seite der Brücke ein Zoll- und Wächterhäuschen.

Im Jahr 1861 wurde die Brücke durch Carl Adolf Dahl in ihren heutigen Zustand umgebaut.

Umgebungskarte

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Du hast Fernweh nach Norwegen bekommen?

Dann abonniere kostenlos unseren Newsletter und Du wirst
automatisch benachrichtigt, sobald es Neues auf Fjordblick gibt.

Du kannst den Newsletter jederzeit ganz einfach wieder abbestellen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here