More
    Start Reisetipps Nordland Saltstraumen - Der größte Malstrom der Welt

    Saltstraumen – Der größte Malstrom der Welt

    Rund 30 Kilometer von Bodø entfernt, befindet sich der größte Malstrom der Welt: Saltstraumen. Aus einem 80 Kilometer langen Fjord werden riesige Wassermassen in einen 2,5 Kiloemter langen und rund 150 Meter breiten Sund gepresst, welcher den Saltenfjord und Skjerstadfjord verbindet. Dies geschieht während das Meer sich durch Ebbe und Flut hebt und senkt.

    400 Millionen Kubikmeter Wasser – pro Stunde

    Tagtäglich wiederholt sich das Spektakel mehrere Male. Fast 400 Millionen Kubikmeter Wasser werden jedes Mal mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 Kilometer pro Stunde in die Meerenge hinein- und wieder herausgedrückt. Durch den vom Meer ausgeübten Druck entstehen teilweise Strudel, die bis an den Grund des Sundes reichen und dabei einen Durchmesser von zehn Metern und eine Tiefe zwischen vier und fünf Metern erreichen können.

    Nur beim Höchst- und Tiefsstand herrscht beim so genannten Stillwasser für einen Moment Ruhe. Nach Möglichkeit erwischt Du nicht gerade diesen Zeitpunkt, denn der Malstrom in Aktion ist natürlich viel spannender.

    Weil das nährstoffreiche Wasser viele Fische wie Köhler, KabeljauSteinbeißer und Heilbutt anlockt, ist der Saltstraumen ein beliebtes Gebiet zum Angeln und Fischen – und das schon seit rund 10.000 Jahren, was durch archäologische Funde belegt werden konnte. Allerdings ist dies kein ungefährliches Unterfangen – Eine große Anzahl von Booten ist dabei in die Tiefen des Meeres gesogen worden, soweit bekannt, ließen dabei 96 Menschen ihr Leben.

    Die Kraft des Malstroms Saltstraumen
    Die Kraft des Malstroms Saltstraumen

    Saltstraumen: Die beste Aussicht und Zeit

    Den besten Ausblick über den Saltstraumen hat man von der 1978 fertiggestellten und 768 Meter langen Saltstraumen-Brücke, welche an der höchsten Stelle 41 Meter über dem Gezeitenstrom liegt. Zudem sollte man auf die Ein- und Auslaufzeiten achten, denn dann ist der Gezeitenstrom am stärksten. Zu anderen Zeiten kann es auch mal sein, dass das Wasser nur ein wenig vor sich herumdümpelt und praktisch nichts zu sehen ist.

    Schau Dir deshalb bitte unbedingt vor Deinem Ausflug die Saltstraumtabellen an, welcher Du die jeweils besten Zeiten für das Spektakel entnehmen kannst. Es wäre doch schade, wenn Du genau dann beim Malstrom ankommst, welche gerade nichts los ist. Die Gezeitentabelle ist auch bei einer Touristeninfo erhältlich.

    Wenn Du lieber mittendrin als nur dabei sein möchtest, könnte die Bootstour von RIB-safari* interessant für Dich sein. Mit dem Boot geht es mitten durch den Malstrom. Die Tour dauert circa zwei Stunden und kostet pro Person etwa 75 € (Stand 2020).

    Anfahrt

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    Weitere Informationen

    Vorheriger ArtikelPolarkreiszentrum (Polarsirkelsenteret)
    Nächster ArtikelSvartisen
    Saltstraumen - Der größte Malstrom der Welt
    Tobias Steinickehttp://www.tobbis-blog.de
    Tobias und seine Familie sind begeisterte Norwegen-Enthusiasten, lieben die dortige wunderschöne Natur und fotografieren gerne. Weitere Informationen über Tobias findest Du auf seinem persönlichen Technik-Blog, Facebook oder Instagram

    1 Kommentar

    1. […] guten Start ins Wochenende (diesmal mit besonderem Datum ).Diesmal ein Foto in der Nähe vom Saltstraumen, dem größten Malstrom der Welt. Veröffentlicht am 8. Oktober 2010 um 18:57 in […]

    Anmerkungen, Fragen, Lob oder Kritik? Hinterlasse gerne einen Kommentar.

    Bitte trage Deinen Kommentar ein.
    Bitte trage Deinen Namen an

    Werde Teil der Community

    133FollowerFolgen