More
    Start Reisetipps - Norwegen TOP-TIPPS - Vestland - 15 Highlights und Reisetipps

    Vestland – 15 Highlights und Reisetipps

    Die Region Vestland – hört sich so unbenannt an, oder? Ein wenig ist sie das auch, zumindest ihr Name. Die Region Vestland in Norwegen existiert namentlich erst seit 2020. Sie entstand im Zuge der Regionenreform und ist ein Zusammenschluss der bisherigen Regionen Hordaland und Sogn og Fjordane.

    Beide Regionen gelten als Inbegriff Fjordnorwegens: Stark durch Fjorde gegliederte Küstenlandschaften und natürlich der Sognefjord. Mit einer Länge von 204 Kilometern ist er nicht nur der längste Fjord Europas, mit 1.308 Metern ist er zugleich auch der tiefste Fjord der Welt.

    Daneben lockt Vestland mit einer Vielzahl von Highlights für Norwegen-Reisende. 15 Highlights stellen wir Dir in diesem Beitrag vor. Startpunkt ist der Langfoss im Süden bis hinauf zum Vestkapp.

    Zu jedem Highlight findest Du einen separaten Beitrag in unserem Blog. Im jeweiligen Beitrag findest Du weitere Details z. B. zur Anreise, zu möglichen Kosten, Parkmöglichkeiten usw.

    Langfoss

    Langfoss

    Der 612 Meter hohe Langfoss (auch Langfossen) gehört zu den höchsten Wasserfällen in Norwegen und der gesamten Welt. Über mehrere Fallstuft stürzt er in den Åkrafjorden. 2006 wurde der Langfoss sogar zum schönsten Wasserfall der Weg gekürt.

    Låtefossen / Låtefoss

    Låtefossen / Låtefoss

    Einzig die Fallhöhe von 165 Metern macht den Låtefossen noch nicht besonders. Seine Berühmtheit erlangt der Zwillingswasserfall insbesondere durch zwei nebeneinander und imposant ins Tal stürzende Wasserläufe.

    Leider trübt der kleine Kiosk direkt an der Brücke das Gesamtbild, sodass man nur schwerlich beide Wasserfälle aufs Bild bekommt.

    Folgefonna Gletscher: Buerbreen, Bondhusbrea und Jondal

    Blick auf den Buerbreen

    Nach dem Jostedalsbreen und dem Svartisen ist der Folgefonna mit einer Gesamtgröße von rund 214 km² der drittgrößte Gletscher Norwegens. Der Gletscher erstreckt sich über die Kommunen Jondal, Ullensvang, Odda sowie Etne und Kvinnherad.

    Zu den bekanntesten Gletscherzungen gehören etwa an der Westseite der Bondhusbrea in der Kommune Kvinnherad. Der Buerbreen an der Ostseite in der Nähe von Odda am besten zugänglich. Vom Parkplatz aus führt ein Wanderweg zum Gletscher.

    Wenn Du gerne Ski fährst, könnte sich ein Abstecher zur Skipiste in Jondal lohnen. Selbst wenn Du kein Ski-Fan bist, kannst Du natürlich auch einfach den Schnee dort oben genießen. Denn auch im Sommer liegt auf dem Berg Schnee.

    Hafenstadt Bergen: Bryggen, Fløyen und Ulriken

    Bryggen in Bergen

    Kulturelle Vielfalt erlebst Du in der berühmten Hafenstadt Bergen, welche zugleich auch der Verwaltungssitz der Region Vestland ist.

    Die bunten und markanten Holzhäuser von Bryggen versprühen noch immer diesen nostalgischen Hanse-Charme, der einfach wunderbar ist. Das beliebte Stadtviertel direkt am Hafen ist Motiv zahlloser Fotos und ein Muss beim Besuch. Wo heute Cafés und andere Läden zu einem Besuch einladen, handelten im Mittelalter die Hanseaten ihre Waren.  Bergens Hafen ist außerdem Startpunkt der Hurtigruten-Schiffe.

    Wenn Du genug vom pulsierenden Hafentreiben hast, lohnt auf jeden Fall ein Blick aus der Vogelperspektive: Mit Fløyen und Ulriken bieten sich Dir gleich zwei Möglichkeiten, Bergen von oben zu sehen.

    Einerseits kannst Du mit der Fløibahn fahren. Sie ist Skandinaviens einzige Standseilbahn und bringt Dich auf den 320 Meter hohen Fløyen, von wo aus Du einen wunderbaren Blick über die gesamte Stadt, Hafen und Umgebung haben wirst. Oben gibt es ein Café und Restaurant, das zur Stärkung bei Kaffee und Kuchen einlädt.

    Wenn Du andererseits noch weiter nach oben willst, dann gönn Dir eine Fahrt mit der Seilbahn Ulriksbanen. Diese bringt Dich auf den 643 Meter hoch gelegenen Ulriken, dem höchsten der sieben Berge der Stadt. Das Skyskraperen Restaurant auf dem Gipfel serviert lokale und traditionelle Spezialitäten.